Über Hoppelreiter aus Wiefelstede

Hop­pel­rei­ter sind um­welt­freund­lich, denn sie be­nö­ti­gen kei­nen Motor um von A nach B zu ge­lan­gen. 

Sie be­we­gen sich auf leicht­läu­fi­gen In­li­ne-Ska­te­rol­len. Fort­be­we­gung wird er­zeugt, indem sich ein Kind oder jung­ge­blie­be­ner Er­wach­se­ner im Sat­tel auf und ab be­wegt, ähn­lich der na­tür­li­chen Be­we­gung beim Rei­ten. 

Mit den Grif­fen am Kopf der Tiere wird ge­lenkt, die Fuß­ras­ten ver­lei­hen dem Rei­ter si­che­ren Halt und un­ter­stüt­zen den Be­we­gungs­ab­lauf. Die re­vo­lu­tio­nä­re Kon­struk­ti­on er­mög­licht eine spie­le­ri­sche Art der Fort­be­we­gung, durch die sich Hop­pel­rei­ter von allen an­de­ren "Fahr­zeu­gen" für Kin­der, bei denen meist nur we­ni­ge Mus­kel­grup­pen be­an­sprucht wer­den, un­ter­schei­den. 

Diese Hop­pel­rei­ter kön­nen für einen Ritt durchs Ein­kaufs­zen­trum ge­mie­tet wer­den. Ihnen sind keine Gren­zen ge­setzt, denn auch für einen Ritt an der fri­schen Luft eig­nen sie sich prima, so­lan­ge der Un­ter­grund mög­lichst glatt und fest ist. 

Die Hop­pel­rei­ter gibt es in drei Grö­ßen und zwei Va­ri­an­ten. Die Hop­pel­rei­ter­stän­de in den Ein­kaufs­zen­tren sind mit einer Pre­mi­um-Va­ri­an­te aus­ge­stat­tet. Sie wur­den für den ge­werb­li­chen Be­darf kon­stru­iert und hal­ten sehr star­ke Be­las­tun­gen aus. Op­tisch sind die Tiere von der Va­ri­an­te für den pri­va­ten Ge­brauch nicht zu un­ter­schei­den, mit einer Aus­nah­me, bei der ge­werb­li­chen Va­ri­an­te lässt sich der Tritt ver­stel­len, bei der pri­va­ten nicht.

Abgebildete Varianten

Groß: Sattelhöhe 90 cm, belastbar bis 90 kg

Mittel: Sattelhöhe 64 cm, belastbar bis 40 kg

Klein: Sattelhöhe 50 cm, belastbar bis 25 kg

Historie

Hoppelreiter wurde im Jahr 2015 von Michael Modersitzki in Wiefelstede gegründet.